Newsroom

Nachrichten rund um die Kreislaufwirtschaft

Sie möchten sich über nachhaltiges Ressourcenmanagement informieren? Hier finden Sie einen Überblick über Pressemitteilungen, News und Bilder von Veolia Deutschland. Erfahren Sie, wo Sie uns treffen können oder sprechen Sie uns direkt an!

Veolia Deutschland folgen

Earth Hour 2020: Auch in Braunschweig wird ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt

News   •   Mär 27, 2020 14:35 CET

Drei, zwei, eins – keins: Morgen am 28. März macht die Welt das Licht aus. Zum „Earth Day 2020“ setzen Städte auf der ganzen Welt ein Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit und stellen an bekannten Gebäuden für eine Stunde die Beleuchtung ab. Auch die Veolia-Tochter BS|ENERGY beteiligt sich in Braunschweig wieder an der Aktion: Von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr wird der Wasserturm auf dem Giersberg in Dunkel gehüllt sein - als Zeichen für einen lebendigen Planeten, für Klimaschutz und für die Zukunft.

Die Earth Hour wurde 2007 durch den WWF ins Leben gerufen. Weltweit nehmen rund 7.000 Städte teil. Allein in Deutschland waren es im vergangen Jahr fast 400. Auch Privatpersonen sind aufgerufen, mitzumachen.

Es geht bei der Earth Hour nicht darum, durch das Lichtausschalten Energie zu sparen. Die Earth Hour ist eine symbolische und friedliche Protest-Aktion. Dass während dieser Stunde auch Energie gespart wird, ist ein schöner Nebeneffekt. Es geht jedoch in erster Linie darum, dass alle Teilnehmer durch das Symbol des Lichtausschaltens deutlich machen, dass sie von der Politik und Wirtschaft mehr Einsatz für den Umwelt- und Klimaschutz fordern.

Weitere Informationen unter: www.wwf.de/earthhour

Corona-Pandemie und Earth Hour

Der WWF ist sich der besonderen Situation der diesjährigen Earth Hour durch das Corona-Virus bewusst. Auf ihrer Website schreibt die Umweltorganisation:

„Die Sicherheit und Gesundheit der Unterstützer:innen und Partner:innen haben für den WWF höchste Priorität. Daher wird der WWF zur Earth Hour dieses Jahr auf Publikumsevents verzichten. Das symbolische Lichtausschalten an Gebäuden und Sehenswürdigkeiten durch Städte wird stattfinden. Auf diese Weise möchten wir unseren Beitrag für das von Expert:innen angemahnte #FlattenTheCurve leisten und dennoch am 28. März ein Zeichen für unseren lebendigen Planeten setzen. Wir rufen die Menschen dazu auf, statt an einer Veranstaltung teilzunehmen, in den eigenen vier Wänden aktiv zu werden: Beteiligen Sie sich an der symbolischen Licht-Aus-Aktion, indem Sie von 20.30 bis 21.30 Uhr das Licht ausschalten. Begehen Sie die Earth Hour im digitalen Raum und posten Sie darüber unter dem Hashtag #EarthHour in den sozialen Netzwerken. Und statt bei einer der Veranstaltungen auf Gleichgesinnte zu treffen, vernetzen Sie sich bei dem bundesweiten Facebook-Event des WWF Deutschland.