Direkt zum Inhalt springen
Veolia und der Wasserverband Schlieben bleiben auch in Zukunft verlässliche Partner bei der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung.
Veolia und der Wasserverband Schlieben bleiben auch in Zukunft verlässliche Partner bei der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Pressemitteilung -

Wasserverband Schlieben entscheidet sich erneut für Veolia

Unternehmen setzte sich in europaweiter Ausschreibung mit dem wirtschaftlichsten Angebot für Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung durch. Neuer Vertrag für mindestens zehn Jahre abgeschlossen.

Veolia und der Wasserverband Schlieben bleiben auch in Zukunft verlässliche Partner bei der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung. Am 11. Oktober 2022 wurden die Verträge im Amt Schlieben unterzeichnet.

Die Verbandsversammlung hatte dem Unternehmen im Ergebnis einer europaweiten Ausschreibung bereits auf ihrer Zusammenkunft im September den Zuschlag erteilt. Die Veolia Wasser Deutschland GmbH setzte sich mit dem wirtschaftlichsten Angebot durch und bleibt damit in den kommenden zehn Jahren, bei einer möglichen Verlängerung sogar bis zum Jahr 2042, im Auftrag des Wasserverbandes Schlieben für den Betrieb des Wasserwerks Oelsig, der Kläranlage Schlieben, der rund 46 Kilometer Trinkwasserleitungen, 30 Kilometer Abwasserkanäle sowie den Kundenservice zuständig.

“Wir freuen uns, die verlässliche Partnerschaft mit Veolia fortzusetzen”, sagte Schliebens Wasserverbandsvorsteher Andreas Polz während der feierlichen Vertragsunterzeichnung. “Das Unternehmen hat uns bereits in den vergangenen 20 Jahren maßgeblich dabei unterstützt, unsere Trink- und Abwasseranlagen zu modernisieren, eine sichere, verbraucherfreundliche und preisgünstige Versorgung mit frischem Trinkwasser von höchster Qualität für die Bürger in der Stadt Schlieben mit ihren Ortsteilen Frankenhain, Jagsal, Oelsig und Wehrhain sowie in der Gemeinde Kremitzaue mit den Ortsteilen Kolochau und Malitschkendorf an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zu gewährleisten sowie die Abwasserentsorgung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben sicherzustellen und so zum Schutz der Gewässer beizutragen.” Gerade in der aktuellen Zeit der Energiekrise sei es wichtig, einen starken und zuverlässigen Partner an seiner Seite zu wissen, um die Herausforderungen in der Ver- und Entsorgung im Sinne der Verbraucher zu meistern. Der Abschluss des neuen Betriebsführungsvertrages stellt die Weichen für die Zukunft und eine langfristige Zusammenarbeit.

Über die Gebühren, die die Kunden des Wasserverbandes Schlieben für die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung für Abwasser künftig zahlen müssen, wird Ende des Jahres in der Verbandsversammlung entschieden. Aufgrund der wegen der Energiekrise steigenden Kosten ist davon auszugehen, dass wie bei anderen Ver- und Entsorgern auch in Schlieben die Gebühren nach vielen Jahren der Stabilität etwas angehoben werden müssen.

Links

Themen

Kategorien

Regionen


- - -

Die Veolia Gruppe ist der weltweite Maßstab für optimiertes Ressourcenmanagement. Mit über 220 000 Beschäftigten auf allen fünf Kontinenten plant und implementiert die Veolia-Gruppe Lösungen für die Bereiche Wasser-, Abfall- und Energiemanagement im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Kommunen und der Wirtschaft. Mit ihren drei sich ergänzenden Tätigkeitsfeldern sorgt sie für einen verbesserten Zugang zu Ressourcen, ihren Schutz und ihre Erneuerung. 2021 stellte die Veolia-Gruppe weltweit die Trinkwasserversorgung von 79 Millionen Menschen und die Abwasserentsorgung für 61 Millionen Menschen sicher, erzeugte fast 48 Millionen MWh Energie und verwertete 48 Millionen Tonnen Abfälle. Der konsolidierte Jahresumsatz von Veolia Environnement (Paris Euronext: VIE) betrug 2021 28,5 Milliarden Euro. www.veolia.com

In Deutschland arbeiten bei Veolia und ihren Beteiligungsgesellschaften rund 10.500 Beschäftigte an etwa 250 Standorten. In Partnerschaften mit Kommunen sind sie für mehr als 11 Millionen Menschen tätig. Hinzu kommen maßgeschneiderte Dienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden, Handels- und Industriebetriebe. In ihren drei Geschäftsbereichen erwirtschaftete Veolia in Deutschland 2021 einen Jahresumsatz von 2 Milliarden Euro.

Besuchen Sie uns auf www.veolia.de oder folgen Sie uns auf Twitter.

Pressekontakt

Tina Stroisch

Tina Stroisch

Pressekontakt Geschäftsbereich Wasser +49 (0)341 241 76 582

Veolia Deutschland
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Deutschland