Direkt zum Inhalt springen
Den Wandel beschleunigen: Wasser Re-Use mit High Recovery RO

News -

Den Wandel beschleunigen: Wasser Re-Use mit High Recovery RO

Ob Chipfertigung, Energieversorgung, Papierproduktion, Lebensmittelherstellung oder Petrochemie: Zahlreiche Industriebranchen benötigen große Mengen an Wasser. Doch die Zeiten billiger und nahezu unerschöpflicher Wasserressourcen sind auch in Deutschland längst vorbei. Die Wasserversorgung in der Produktion, aber auch die Abwasserentsorgung verursachen mittlerweile erhebliche Kosten und vor allem Wasserverluste. Dabei ist für die wenigsten Prozessschritte kostbares Trinkwasser nötig. Häufig ist aufbereitetes Prozesswasser völlig ausreichend für den erneuten Einsatz im Wasserkreislauf. Veolia Water Technologies stellt jetzt mit CaptuRO eine innovative Umkehrosmose vor, die eine Ausbeute von bis zu 98 Prozent erreicht und wasserintensiven Industrien die passende Antwort auf zunehmende Wasserknappheit und steigende Kosten bietet.

Angesichts knapper werdender Grundwasserspeicher, hat sich die Aufbereitung oder das Recycling von industriellem Abwasser zu einer echten wirtschaftlichen Alternative entwickelt. Re-Use lautet das Stichwort. Seit den 1980er Jahren gilt die Umkehrosmose als Standardtechnologie für die Entsalzung, Aufbereitung von Prozesswasser oder auch für die Wiederverwendung von Abwasser. Heutige High Recovery Umkehrosmosen ermöglichen jedoch nie dagewesene Möglichkeiten nachhaltiger Prozessführung.

Mit CaptuRO hat Veolia Water Technologies nun eine innovative Umkehrosmose entwickelt, die neueste Anforderungen wasserintensiver Industrien berücksichtigt und hilft, Abwassereinleitgrenzen zuverlässig einzuhalten. Während die Pilotanlage bei einem Papierhersteller aus den USA installiert wurde, sind mittlerweile die ersten Einheiten der CaptuRO bereits in Europa im großtechnischen Einsatz: Bei einer Molkerei sowie einem Pharmaunternehmen. Die Anforderungen sind bei allen ähnlich ambitioniert: Den Wasserverbrauch einsparen und gleichzeitig die Produktionsleistung erweitern.

„CaptuRO ist ein Game-Changer für viele industrielle Anwendungen“, erklärt Robert Koch, verantwortlich für die Innovationsentwicklung im Design Center von Veolia Water Technologies. „Wir bieten unseren Kunden eine der leistungsfähigsten Anlagen zur Wasserrückgewinnung mit einer Ausbeute von bis zu 98 Prozent und ermöglichen einen vielseitigen Einsatz dieser Technologie“, so Koch. Die neue Umkehrosmose (engl. reverse osmosis = RO) wurde vor allem für die Aufbereitung von verunreinigtem Speisewasser aus Prozesswässern der Industrie, Spül- oder Abwasser entwickelt.

Mehrstufiger Prozess

Die CaptuRO basiert auf einem mehrstufigen Prozess (semi-batch), durch den die hohen Rückgewinnungsquoten erreicht werden. Vorgeschaltete Systeme entlasten die Membranen der RO, um die optimale Durchflusszeit zu erreichen. Dabei werden zum Beispiel im Upstream hohe Salzkonzentrationen von Silizium oder Calciumsulfat entfernt, bevor sie die Möglichkeit haben, auszufällen. Zugleich wird die Gefahr minimiert, dass sich die Leistung der Membranen durch Ablagerungen oder Fouling verringert. So lässt sich zum Beispiel auch der Einsatz von Antiscalants optimieren.

Die neue Technologie arbeitet äußerst energiesparend. Darüber hinaus reagiert die Anlage automatisch auf Veränderungen in der Salzkonzentration des aufzubereitenden Abwassers. Die Wasserrückgewinnung wird dadurch kontinuierlich im optimalen Bereich bewerkstelligt.

Abwasser zur Ressource machen

Der Mehrwert der neuen RO besteht darin, Wasser zu sparen und der Wasserknappheit vorzubeugen, ohne Produktionseinbußen. Das entlastet die Umwelt und spart Betreibern vor allem Kosten und Ressourcen. Außerdem wird die Produktion unabhängiger: In der Regel müssen sich Produktionsstandorte für eine kontinuierliche Fertigung auf die regionale Wasserversorgung verlassen. Der Bezug von Frischwasser ist allerdings in manchen Regionen heute schon mit Risiken verbunden. Re-Use von (Ab-)Wasser wird dann zu einem bedeutenden technischen Vorteil und das ist sogar zu geringeren laufenden Kosten möglich: Genau dafür steht CaptuRO von Veolia Water Technologies.

„Umkehrosmose ist der goldene Standard für die Aufbereitung von Abwasser, vor allem seitdem der Bedarf an Wiederverwendung immer mehr steigt“, sagt Robert Koch. „Wir werden nach heutigem Kenntnisstand künftig unseren Wasserbedarf nicht mehr ohne diese Technologie decken können.“

Mehr dazu: https://www.veoliawatertechnol...

Links

Themen

Kategorien

Kontakt

Andreas Montag

Andreas Montag

Pressekontakt Leiter Kommunikation / Marketing Veolia Deutschland
Diana Viets

Diana Viets

Pressekontakt Geschäftsbereich Entsorgung +49 (0)40 78 101 844
Tina Stroisch

Tina Stroisch

Pressekontakt Geschäftsbereich Wasser +49 (0)341 42091-275
Anke-Kathrin Bartkiewicz

Anke-Kathrin Bartkiewicz

Pressekontakt Geschäftsbereich Energie +49 (0)531 383 35 25
Franziska Biederbick

Franziska Biederbick

Pressekontakt PR & Content Manager Veolia Water Technologies +49 (0) 5141 803-156
Sylke Freudenthal

Sylke Freudenthal

Pressekontakt Beauftragte für nachhaltige Entwicklung von Veolia Deutschland +49 (0)30 206 29 56 70

Veolia Deutschland
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Deutschland