Newsroom

Nachrichten rund um die Kreislaufwirtschaft

Sie möchten sich über nachhaltiges Ressourcenmanagement informieren? Hier finden Sie einen Überblick über Pressemitteilungen, News und Bilder von Veolia Deutschland. Erfahren Sie, wo Sie uns treffen können oder sprechen Sie uns direkt an!

Veolia Deutschland folgen

Lausitzer Versorger gründen Interessengemeinschaft für zukunftsträchtige Wärmeversorgung

News   •   Aug 06, 2020 14:24 CEST

SWW-Geschäftsführerin Katrin Bartsch im Gespräch mit Herrn Hendrich, Geschäftsführer der VBH und Herrn Schiemenz, Geschäftsführer der Städtischen Werke Spremberg (re.)

Am 3. Juli 2020 hat die Bundesregierung das Kohleausstiegs- und Strukturstärkungsgesetz beschlossen. Spätestens 2038 werden die Kohlekraftwerke der LEAG in Schwarze Pumpe und Boxberg vom Netz genommen. Die Versorgungsunternehmen aus Hoyerswerda, Spremberg und Weißwasser stehen vor der Aufgabe, ihren Fernwärmebezug neu aufzustellen. Das heißt, den aktuellen Fernwärmebezug aus der Braunkohleverstromung durch klimaneutrale und wirtschaftliche Lösungen zu ersetzen.

Unter dem Slogan „Wir sorgen für ein wohlig warmes zu Hause“ haben die drei Lausitzer Versorgungsunternehmen zur Bündelung ihrer Interessen, Kompetenzen und Ressourcen eine Interessengemeinschaft gegründet. Zweck ist die Ermittlung und Umsetzung langfristiger Energie- und Wärmeversorgungslösung/-en für die Region. Im Mittelpunkt stehen Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Teilhabe an der Wertschöpfung für die Menschen, Städte und Unternehmen in der Lausitz. Die Ober-/Bürgermeister der Städte Hoyerswerda, Spremberg und Weißwasser unterstützen das Projekt und sehen darin die aktive Mitgestaltung des Strukturwandels in der Lausitz, der durch die Mittel aus dem Strukturstärkungsgesetz auf Länder- und Bundesebene flankiert werden muss.

Die Arbeit der Interessengemeinschaft ist zunächst bis zum Jahr 2022 fixiert. Geplant sind regelmäßige Arbeitsrunden mit Wissens- und Ressourcentransfer. Die Erweiterung der Partnerschaft um weitere regionale Energieversorger, Kooperationen mit Forschung und Wissenschaft sowie die Prüfung gemeinsamer Teilnahme an Förderprojekten sind weitere Aufgabenfelder.

Mit der Interessengemeinschaft schaffen die drei Versorger eine Plattform, um gemeinsam für die Interessen der Lausitzer Energieversorgung in der Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung sowie auf Länder- und Bundesebene zu werben.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument