Direkt zum Inhalt springen
Veolia kooperiert mit dem “Projekt Schustik - Schule und Plastik”

News -

Veolia kooperiert mit dem “Projekt Schustik - Schule und Plastik”

Durch das “Projekt Schustik - Schule und Plastik” werden Grundschulkindern die Themen Abfallvermeidung und Nachhaltigkeit näher gebracht.

Die Projektarbeitsgruppe umfasst ca. 60 Kinder und befasst sich mit PET-Kunststoffabfällen und die Auswirkungen von unsachgemäß entsorgten Abfällen auf die Natur. Im Anschluss an den theoretischen Part haben die Kinder die Möglichkeit Abfälle zu sammeln, direkt zu sortieren und in dem projekteigenen Shredder für das Recycling vorzubereiten. Hier kommt das Veolia-Tochterunternehmen MultiPet GmbH ins Spiel, das als Kooperationspartner das Mahlgut abnimmt und in Ihrer Anlage in Bernburg für den Einsatz in der kunststoffverarbeitenden Industrie recycelt. Auf diese Weise gelangt das PET-Material zurück in den Wertstoffkreislauf.

In Bernburg betreibt Veolia mit den beiden Tochterunternehmen und einer Gesamtkapazität von rund 70.000 Tonnen pro Jahr einen der größten Recycling-Standorte für Kunststoffe in Europa. Die Multiport GmbH fertigt Compounds und Mahlgüter aus Verpackungsabfällen verschiedener Herkunftsarten, die allein oder als Beimischung wieder Eingang in die Herstellung von Kunststoffprodukten finden und damit Neuware des Kunststoffs HDPE ersetzen. Vergleichbar stellt die MultiPet GmbH in einem speziellen Recyclingverfahren PET-Flakes in unterschiedlichen Farben und Qualitäten her, die als Ausgangsstoff für neue Produkte in der Kunststoffindustrie dienen. Die beiden Unternehmen feiern in diesem Jahr ihr 30- bzw. 20-jähriges Jubiläum.

Laut einer aktuellen Studie der Universität Magdeburg-Stendal können bei der Substitution von Kunststoffneuware durch Compounds der Multiport GmbH 1,40 kg CO₂-Äquivalente je Kilogramm hergestellten Compound eingespart werden. Bei der Herstellung werden somit 77 Prozent weniger klimarelevante Emissionen im Vergleich zur Produktion gleicher Menge an Neuware freigesetzt. Bei dem Einsatz des von der MultiPet GmbH hergestellten rPET statt Neuware werden sogar 2,18 kg CO₂-Äquivalente eingespart. Das jährliche Einsparungspotential beider Unternehmen zusammengenommen entspricht 74.556 Tonnen CO₂äq. Das ist vergleichbar mit der Menge an CO₂-Emissionen, die ein Mittelklassewagen auf einer zurückgelegten Strecke von über 400 Millionen Kilometer ausstößt.

Links

Tags

Regions

Pressekontakte

Diana Viets

Diana Viets

Geschäftsbereich Entsorgung +49 (0)40 78 101 844

Zugehöriger Content

Veolia Deutschland
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Deutschland