Newsroom

Nachrichten rund um die Kreislaufwirtschaft

Sie möchten sich über nachhaltiges Ressourcenmanagement informieren? Hier finden Sie einen Überblick über Pressemitteilungen, News und Bilder von Veolia Deutschland. Erfahren Sie, wo Sie uns treffen können oder sprechen Sie uns direkt an!

Veolia Deutschland folgen

Emotionale Aufklärungskampagne über Lithium-Ionen-Batterien gestartet

News   •   Jul 28, 2020 11:15 CEST

Beerdige deine schlechten Marotten. Kampagnenmotiv von www.brennpunkt-batterie.de.

Aus dem modernen Alltag sind Lithium-Ionen-Batterien und Akkus nicht mehr wegzudenken: Im vergangenen Jahr kamen über 12.700 Tonnen dieser hochenergetischen Kraftpakete in Geräten wie Handys, Laptops, E-Bikes in den Umlauf, Tendenz steigend. Viele Verbraucher kennen die potenzielle Gefahr dieser Batterien bei unsachgemäßer Handhabung und falscher Ensorgung nicht. Werden ausgediente Lithium-Ionen-Batterien und Akkus verbotenerweise zum Beispiel in einer Wertstofftonne/einer Gelben Tonne entorgt, besteht akute Gefahr für unsere Mitarbeiter, unseren Fuhrpark, unsere Anlagen und die Umwelt.

Bereits aufgrund der Möglichkeit von Kurzschlüssen durch andere Abfälle oder allein durch das Verpressen der Verpackungsabfälle im Sammelfahrzeug können Brände entstehen. Auch aufgrund von mechanischen Verletzungen im Rahmen der Abfallbehandlung neigen die falsch entsorgten Energiespeicher zur Selbstentzündung. Lithoum-Ionen-Batterien lösten bereits mehrfach folgenschwere Brände in Sortier- und Recyclinganlagen aus. In der Folge stellen diese Energiespeicher inzwischen das größte Brandrisiko in der Entsorgungswirtschaft dar: "Die Schäden sind schon jetzt immens und es grenzt an ein Wunder, dass solche Brände noch kein Menschenleben gefordert haben", heißt es beim Branchenverband der Kreislaufwirtschaft BDE. 

Warnaufkleber für Abfallbehälter

Zum kommunikativen Maßnahmenpaket der Kampagne gehört auch eine bundesweite Aufkleberaktion: Auf möglichst vielen Mülltonnen und Abfallbehältern soll an die richtige Entsorgung von Lithium-Ionen-Batterien erinnert werden. Die auffällig gestalteten Aufkleber signalisieren, dass eine falsch entsorgte Batterie nicht nur für das Personal von Entsorgungsbetrieben, sondern auch für die Verbraucher selbst "brandgefährlich" werden kann. Die Regionalgesellschaften der Veolia Umweltservice Gruppe haben bereits vor Kampagnenstart zehntausende dieser Aufkleber beim Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. bestellt.

Mit der emotionalen Kampagne "Brennpunkt: Batterie" möchte Veolia zusammen mit anderen Mitgliedsunternehmen des BDE möglichst viele Verbraucher über die Gefahren durch falsch entsorgte Lithium-Ionen-Batterien aufklären und korrekte Entsorgungswege aufzeigen.